16.02.2011

Der Output studentischer Gehirne bei übermäßigem Lernen

Mee: "α stellt in diesem Fall das 'Absolutglied' dar. Es...-"
F.: "Höhö, "Glied", höhö...... Scheiße, bin ich übermüdet."

23.01.2011

Gespräch des Tages

"Ich hab beim weggehen Samstag Abend tatsächlich einen alkoholhaltigen Cocktail getrunken!"
"Und? Haste was gespürt?"
"Joar. Blähungen. War Sahne drin."

15.12.2010

Zitat des Tages IV

"Es ist hinfort, das Apfelmus, das unheilvolle!"

von Mitbewohnerin II mit dem Blick auf ein leeres Einweckglas.

03.12.2010

Gebrannte Mandeln - ur doin it wrong

Ich steh ja total auf gebrannte Mandeln, hmmmmm! ♥ Am liebsten natürlich noch frisch und heiß auf der Wiesn oder aufm Weihnachtsmarkt. Aber weil das ja nicht so häufig ist und die Dinger dort außerdem ein kleines Vermögen kosten, da dachte sich die Mee, das kann man doch bestimmt auch selber machen.
Gedacht, getan. Rezept gesucht und los gelegt.

Ich hab für gebrannte Mandeln überall quasi das selbe Rezept gefunden.
Man nehme:
- 2 Gewichtsanteile Mandeln
- 2 Gewichtsanteile Zucker
- 1 Gewichtsanteil Wasser
- nach Geschmack Zimt, Vanillezucker u.ä.

Wasser, Zucker und Gewürze werden zusammen aufgekocht, Mandeln dazu. Die ganze Sache so lange rühren bis das Wasser verdampft und der Zucker geschmolzen ist und die Mandeln mit einer glänzenden Schicht überzogen sind. Alles auf ein Backblech (eingefettet oder mit Backpapier), möglichst getrennt, damit es nicht nur eine große Mandelplatte gibt, bei Bedarf abkühlen lassen und essen.

... Klingt jetzt erst mal nicht sooo schwer.
Also Rezept abgearbeitet, Zucker, Wasser, Mandeln, bla, kocht, Wasser weg, bla.
→ Zucker wird staubtrocken und bröselt größtenteils wieder von den Mandeln. Ist auch nicht wirklich knusprig. Hmmm.....
Vielleicht hab ich ja was falsch gemacht. Nächste Woche noch mal probiert, selbes Ergebnis.
Hmmmmm......... also ich habe definitiv was falsch gemacht. Aber was?
Das Internet hilft. Der Zucker muss nicht nur gelöst und wieder vom Wasser befreit werden, die ganze Geschichte will auch karamellisiert werden!
Na gut, heute also der dritte Versuch:
Wasser + Zucker + Temperatur↑ → kochende Zuckerlösung
Zuckerlösung + Mandeln → Mandeln und Bröselzucker
Okay, da waren ich schon. Aber diesmal lasse ich die Mischung auf dem Herd stehen. Und sieht da! Tatsächlich! Der Zucker fängt das schmelzen an! Und schmilzt. Und schmilzt weiter. Und irgendwann ist die ein Teil davon immer noch bröselig und der andere wird schon langsam ganz entsetzlich dunkel [zu diesem Zeitpunkt wusste ich allerdings noch nicht dass er "entsetzlich dunkel" wird, er wurde primär einfach dunkel].
Schließlich ist der ganze Zucker geschmolzen, aber im Verhältnis zu den Mandeln viel zu viel. Weiteres auf dem Herd stehen lassen lässt die Masse noch ein wenig eindicken, irgendwann wird sie aber wirklich einfach nur noch dunkler und scheint anzufangen sich in verschiedene Phasen zu trennen. .... Hmmm.... Das ist schlecht, glaube ich. Na gut, das Karamell wird wohl nicht weniger, also verlager ich die Mandeln mal von Pfanne auf Backblech.

Das positive Ergebnis: Die Mandeln sind von einer glänzenden, knackigen Zuckerschicht überzogen, so wie es sein soll.
Das negative Ergebnis: Sie schmecken eher nicht so gut ziemlich scheußlich.

Was mir in just dem Moment des Probierens in den Sinn kommt: Zuckercouleur. Nie selber gekostet, aber letztens in der Uni angesprochen. Ein schwarz-brauner Farbstoff, der allerdings meist nur in geringen Mengen zum Färben von Lebensmitteln verwendet wird, weil er reichlich bitter und unlecker schmeckt. Hergestellt wird er, vereinfacht gesagt, durch das gezielte verbrennen von Zucker. Ha. Hahahahaaaa. Mist.

Nächste Woche nächster Versuch ._.   Ich will Mandeeeeeln.......

30.11.2010

"Keine neuen Nachrichten"

E-Mails. Praktische Erfindung und so. Geht schnell, man verbraucht kein Porto, alles prima.
An manchen Tagen hasse ich e-mails. Zum Beispiel heute. Das kleine Briefsymbol ist Segen und Fluch zugleich. Es unterstützt und versklavt. Das Postfach ist ständig voll, aber meistens nur mit Nachrichten von Leuten die mir sagen dass ich zu fett bin oder das meine Penis zu klein. Das Bisschen an ernsthafen Mitteilungen soll man dann bitteschön sofort beantworten. Is doch ne nur e-mail. Kam doch längst an. Wie Feierabend, keine Lust? Geht doch schnell mal zwischendurch. Los auf, antworten! -Blah. Mag nicht.

Was mich aber eigentlich nervt ist nicht der Überfluss an überflüssiger Post, sondern das Fehlen derer die ich wirklich lesen will. Sie haben keine neune Nachrichten. Einen Newsletter könnten wir anbieten...? Nein? Okay, dann Pech gehabt.
Ach, menno. Antworte mir endlich. Komm schon. Ich weiß dass du meinen Mist gelesen hast! Gib mir ein verdammtes Briefchen! ... Bitte. Is doch nur ne e-mail. Geht doch schnell mal zwischendurch... vielleicht.

Es könnte aber auch ein Autodieb sein!

Achtung: Heute wirds politisch hier!


via Spreeblick

Das toppt sogar die drei seltsamen arabischen Nachbarn -.-

Wo runter kann man solche Aussagen nun laufen lassen: WTF??? oder doch nur ne unfreiwillige Comedyeinlage?

27.11.2010

Wie man sich selber einen Heidenschreck einjagt (Anleitung)

(Editierte Version um weiteren Missverständnissen vorzubeugen)

Du benötigst:
  • Prüfungen 
  • ein schlechtes Gedächtnis
  • eine Prüfungsordnung die besagt, dass ein Nichterscheinen beim ersten(!) Versuch einer schriftlichen Prüfung folgenlos bleibt

Schritt 1: Falle durch eine Prüfung (z.B. Physik)

Schritt 2: Melde dich für den zweiten Versuch an.

Schritt 3: Geh nicht hin weil die Wahrscheinlichkeit noch einmal durchzufallen und dann in die mündliche zu müssen zu groß ist.

Schritt 4: Besorge dir ordnungsgemäß ein Attest für die versäumte Prüfung und gib sie fristgerecht beim Prüfungsamt ab.

Schritt 5: Streiche Schritt 4 nach erfolgreicher Beendigung aus deinem Gedächtnis.

Schritt 6: Warte anderdhalb Monate, melde dich anschließend auf der Internetseite des Prüfungsamtes an um irgendwas nachzuschauen, bleibe beim Überfliegen der Seite am den Bestimmungen für das Nichterscheinen beim ersten Versuch hängen. Denke dir "Ach, wie gut, dass ich bisher nur bei ersten Versuchen von Prüfungen gefehlt habe... außer bei Physik. ..... Fuck. Ich war nicht bei Physik. Im zweiten Versuch. Weil ich nicht in den dritten rutschen wollte. AAAAARRRG! Ver***** Sch****!!! Durchgefallen, weil ich nicht durchfallen wollte, ich glaubs ja nicht! Wie blöd kann man sein??? Was hab ich nur getan? Fuuuuuuuu! (usw.)". Raufe dir dabei effektvoll die Haare und renne wild im Zimmer umher.

Schritt 7: Erinnere dich wieder an Schritt 4.

Schritt 8: Beib stehen, setz dich, schüttle den Kopf über deine eigene Dummheit und schwöre ab jetzt immer(!) zu jeder Prüfung zu gehen um derartige unnötige Verwirrungen in Zukunft zu vermeiden. Und gleich nächste Woche mit dem Physik lernen anzufangen.

....................
Edit 2 (auf Grund empörter Anrufe -.-): Nein, ich bin nicht durchgefallen (von urprünglichen ersten Mal, mal abgesehen). Ich habe nicht vergessen ein Attest ein zu reichen, ich habe vergessen dass ich ein Attest eingereicht habe. Ich stehe also immer noch vor dem zweiten Versuch und alles ist gut ^^